Willkommen in

Mecklenburg-

Vorpommern

Herzlich Willkommen im Land zum Leben.

Mecklenburg-Vorpommern

Herzlich
willkommen

Play-Button für das Einleitungsvideo der Botschafter des Bundeslandes.

Manuela Schwesig

Ministerpräsidentin des Landes
Mecklenburg-Vorpommern

Fakten

Einwohnerzahl:

1,6 Mio.

Landeshauptstadt:

Schwerin

Fläche:

23.174 km²

Hier sehen Sie einen Steg an einem See in MV. Zwei Menschen sitzen am Ende des Stegs und schauen dem Sonnenuntergang zu. Der Himmel ist rosa-lila gefärbt.

Unser Motto

Willkommen im Land zum Leben.

Auf der EinheitsEXPO 2021

Mecklenburg-
Vorpommern –
natürlich Zukunft.

Hier sehen Sie einen Steg an einem See in MV. Zwei Menschen sitzen am Ende des Stegs und schauen dem Sonnenuntergang zu. Der Himmel ist rosa-lila gefärbt.

Mecklenburg-Vorpommern – das sind die Ostseeküste mit ihren herrlichen Stränden, die Inseln wie Rügen, Usedom und Hiddensee, die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und die drei Nationalparke. MV (so kürzen wir unseren Landesnamen gern ab) – das sind 2000 Seen, wie die Müritz, das sind unsere Flüsse wie die Elbe, die Warnow oder die Peene. Hineingetupft in eine unvergessliche Landschaft, hügelig und weit, laden sie zum Entdecken ein – mit einem Himmel, so hoch wie nirgendwo sonst. Traditionsreiche Städte und Dörfer laden Sie ein, nicht einfach nur Besucher*in zu sein, sondern hier aktiv zu werden. Kommen Sie ins Land zum Leben!

Hier wird Zukunft gedacht und gelebt: ob von den Studierenden, Lehrenden und Forschenden an den Universitäts- und Hochschulstandorten, in den Wissenschafts- und Innovationsorten im Land, von den Gründer*innen in einer dynamischen Start-Up-Szene, den Künstler*innen und Kreativen, den Unternehmer*innen und Möglich-Macher*innen oder den vielen oft ehrenamtlich Engagierten. Mecklenburg-Vorpommern setzt auf Zukunft. Auf Erneuerbare Energien und Technologien wie den grünen Wasserstoff zum Beispiel, auf die internationale Vernetzung im Ostseeraum und auf kurze Wege für alle, die hier Zukunft finden wollen. Informieren Sie sich über das Land zum Leben. Wir freuen uns auf Sie in Halle an der Saale.

Mecklenburg-Vorpommern auf der EinheitsEXPO
Mecklenburg-Vorpommern
auf der EinheitsEXPO

Tag der Deutschen Einheit

Unsere
Einheitsbotschafter

Erfahre mehr über die
Geschichten unserer Botschafter

Play-Button für das Einleitungsvideo der Botschafter des Bundeslandes.
Array

Jana David (37) stammt aus Ribnitz-Damgarten. Die ausgebildete Ergotherapeutin lebte und arbeitete schon in Süddeutschland und Hamburg, um dann aber schließlich nach Mecklenburg-Vorpommern zurückzukehren. Für immer, wie sie sagt. Inzwischen ist sie fast mit ihrem Medizinstudium an der Universität Rostock fertig. Jana David leitet die Uni-Initiative “Tommy nicht allein”, die vor 6 Jahren gegründet wurde. Das Projekt wurde mit dem Deutschen Engagement-Preis 2020 ausgezeichnet. Die Klinik-Nannys kümmern sich 24 h/365 Tage um kranke Kinder in der Uni-Klinik, wenn diese nicht besucht werden können, weil die Eltern verhindert sind oder es keine Eltern gibt.
Jana meint, mit Ihrer West-Ost-Familie der großen Politik ein bisschen vorgemacht zu haben, wie Einheit funktioniert.

Wir saßen zu Hause auf dem Sofa. Im Fernsehen zeigten sie die Bilder vom Mauerfall. Da war ich sechs Jahre alt. Meine Eltern waren völlig überrascht. Sie sagten, endlich ist die Einheit da. So richtig verstanden habe ich das damals sicher noch nicht. Mit 24 ging ich in den Westen, nach Baden-Württemberg. Als Ergotherapeutin kann man da viel mehr verdienen, hieß es. Aber als Ossi hatte ich es dort richtig schwer, einen Job zu bekommen. Ist doch noch nicht so weit her mit der Einheit, dachte ich damals.

Dazu kam die Sehnsucht. Nach Weite, Meer und diesen unvergleichlichen Sandstränden, die es so nur bei uns an der Ostsee gibt. Zurück in Rostock lernte ich auf der Arbeit Gernot kennen. Ausgerechnet einen Wessi. Dann kam unser Söhnchen Bennett. Mit 30 schrieb ich mich nach Motivation durch meinen Partner schließlich für das Medizinstudium an der Uni Rostock ein. Vielleicht haben wir als Familie der großen Politik damit ein bisschen vorgemacht, wie Einheit funktioniert.

Nur in einer Sache werden wir uns innerhalb der Familie wohl nie einig: Jägerschnitzel. Okay, diesen Streit zelebrieren wir jedes Mal mit Augenzwinkern, seit wir wissen, dass das bei anderen Ost-West-Paaren auch ein Thema ist. Für mich als Kind aus dem Osten ist Jägerschnitzel eine panierte Scheibe Jagdwurst mit Nudeln und ordentlich Tomatensoße. Gernot erwartet unter diesem Namen ein richtiges Schnitzel mit Pilzen. Wenn das alles ist, was Ost und West trennt, haben wir die Einheit wirklich geschafft.

In unserer Initiative, bei den Klinik-Nannys, kümmern wir uns um Kinder, die lange im Krankenhaus liegen und nie oder nur ganz selten Besuch bekommen. Spielen und reden mit ihnen, hören manchmal einfach nur zu.
100 Studierende engagieren sich bei uns ehrenamtlich. Sie kommen aus ganz Deutschland und Europa, das Ziel schweißt uns zusammen. Einheit ist da überhaupt kein Thema. Weil sie selbstverständlich ist. Sonst könnten wir diese verantwortungsvolle Aufgabe nicht bewältigen.


In Sachsen-Anhalt liebe ich am meisten den Harz. Irgendwie die perfekte Ergänzung zu meiner Heimat Mecklenburg-Vorpommern. Berge, Fachwerkstädte. Alles, was wir hier oben nicht so haben. Früher sind wir immer mit dem Trabi zu unseren Verwandten nach Hasselfelde gefahren. Das machen wir heute immer noch, aber mit einem Westauto. Ich bin gern in Wernigerode bei meiner Schwester und ihrer Familie oder in Quedlinburg.

Jana David

Einheitsbotschafterin
Mecklenburg-Vorpommern

Array

Mathias Schilling (39) ist in Schleswig-Holstein geboren und aufgewachsen. Seine familiären Wurzeln liegen jedoch seit über 700 Jahren auf der Öhe, einer winzigen Insel vor Rügen, wo er auf dem Erbe der Großeltern einen funktionierenden Familienbetrieb errichtete und so in der Region mehr als 50 Jobs schuf. Mathias Schilling beackert als Landwirt 500 Hektar auf Hiddensee und Rügen, führt fünf Restaurants, zwei Hofläden und eine Fischmanufaktur in Stralsund. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fühlt er sich als geborener „Wessi“ mit familiären Wurzeln im Osten völlig akzeptiert und liebt seine Heimat Mecklenburg-Vorpommern.

Meine Kindheit habe ich gefühlt auf der Straße zwischen Schleswig-Holstein und Rügen verbracht. Meine Eltern fuhren mit mir so oft es ging zu den Großeltern auf die Öhe. Dort verbrachte ich auch jedes Jahr meine Ferien. Am Abend des Mauerfalls weckte mich mein Vater, erklärte mir die Bilder im Fernsehen von jubelnden Menschen und Autoschlangen. Und dass wir bald in zu den Großeltern nach Rügen ziehen sollten.

Dann fingen wir an, die Landwirtschaft auf unserer kleinen Insel Öhe wieder auf Vordermann zu bringen. Ich durfte – und musste – überall mithelfen: mit dem Trecker Rasen mähen, Weidezäune bauen. Die deutsche Einheit war für mich selbst also zuallererst ziemlich arbeitsreich.

Als ich 2011 den ersten Gasthof übernehmen konnte, habe ich gemerkt, dass die Gräben zwischen Ost und West noch ziemlich tief sein können. Plötzlich war ich für viele in der Gegend “der Wessi”, der ihnen womöglich irgendwas wegnehmen will. Dabei wollte ich nur was aufbauen. Nach zehn Jahren harter Arbeit fühle ich mich endlich akzeptiert. Inzwischen bin ich nur noch “der Schilling”.

Wo es bei der Einheit noch hapert: Die vielen unterschiedlichen Vorschriften in den einzelnen Bundesländern. Durch hohe Auflagen und Hürden auf der einen, schwerfällige Verwaltungen auf der anderen Seite wird den Unternehmen das Leben manchmal ganz schön schwer gemacht.

Ich lebe gern in Mecklenburg-Vorpommern – und bin stolz, Einheitsbotschafter des Landes zu sein. Hier ist der Zusammenhalt der Menschen in der Nachbarschaft unschlagbar. Und: hier ist Vieles noch nicht so festgefahren, so gesättigt. Es gibt viel Platz für Ideen und Pioniergeist. Wer tüchtig ist, kann eine Menge bewegen. Nicht zuletzt deshalb bin ich inzwischen so tief mit der Scholle verbunden – das alles möchte ich niemals aufgeben.

———–
Sachsen-Anhalt – viele Menschen von dort machen regelmäßig Urlaub bei uns an der Küste. Aus Sachsen-Anhalt kommen viele überraschende Innovationen, gerade der Mittelstand ist da weit vorn.

Mathias Schilling

Einheitsbotschafter
Mecklenburg-Vorpommern

Ländermemory

Aufdecken
und entdecken

Geläufige Grußformel
Geläufige Grußformel
Moin! oder Tach! (und das rund um die Uhr)
Das größte Zukunftsprojekt im Land
Das größte Zukunftsprojekt im Land
Energie aus Kernfusion – daran wird in der Fusionsanlage Wendelstein 7-X beim Max-Planck-Institut in Greifswald geforscht.
Unsere offiziellen Landesfarben
Unsere offiziellen Landesfarben
blau, rot, gelb und weiß (in Vorpommern noch hellblau zum weiß)
Eine Frikadelle heißt bei uns
Eine Frikadelle heißt bei uns
Klops
Ein Besuch bei uns lohnt sich, weil …
Ein Besuch bei uns lohnt sich, weil …
wir das Land zum Arbeiten, Lernen, Studieren, Forschen, Gründen, Investieren und Genießen sind. Kurz: Land zum Leben.
Drei berühmte Köpfe unseres Bundeslandes
Drei berühmte Köpfe unseres Bundeslandes
Felix Jaehn, Sophie Charlotte von Mecklenburg-Strelitz, Otto Lilienthal
Play-Button für das Einleitungsvideo der Botschafter des Bundeslandes.

MV – Naturnah erleben

Play-Button für das Einleitungsvideo der Botschafter des Bundeslandes.

MV – Naturnah Studieren

Mecklenburg-Vorpommern –
natürlich Zukunft.

Play-Button für das Einleitungsvideo der Botschafter des Bundeslandes.

MV – Naturnah genießen

Standort

Sie finden uns hier

Virtueller Rundgang

Deutschlands
Vielfalt entdecken

Bundesrat

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Hamburg

Hamburg

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Saarland

Saarland

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Brandenburg

Brandenburg

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.

Bundesver-
fassungsgericht

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Niedersachsen

Niedersachsen

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.

Bundes-
regierung

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Berlin

Berlin

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Rheinland-<br />
Pfalz”>
                                                <h4 class=Rheinland-
Pfalz Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Sachsen

Sachsen

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Thüringen

Thüringen

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Bayern

Bayern

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Nordrhein-<br />
Westfalen”>
                                                <h4 class=Nordrhein-
Westfalen Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Mecklenburg-<br />
Vorpommern”>
                                                <h4 class=Mecklenburg-
Vorpommern Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Bremen

Bremen

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.

Bundespräsident

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Karte: Hessen

Hessen

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.

Bundestag

Runder, schwarzer Kreis mit weißem Pfeil.
Bundesländer-Slider-Navigation: Vorwärts.
Bundesländer-Slider-Navigation: Zurück.
Navigation