IHR GASTGEBER

Willkommen
in Potsdam

Wir freuen uns, Sie in Potsdam zum
Tag der Deutschen Einheit 2020 begrüßen zu dürfen.

Luftansicht von Potsdam (© Landeshauptstadt Potsdam/Reinhardt & Sommer, Potsdam)

Mehr erfahren

 GASTGEBER POTSDAM

Potsdam
lädt ein

Mit dem Motto „Potsdam. Einzigartig. L(i)ebenswert.“ grüßt Brandenburgs Landeshauptstadt ihre Gäste.

Seit 30 Jahren ist Potsdam die Hauptstadt des Bundeslandes Brandenburg. Sie liegt als malerische Insel inmitten einer ausgedehnten Fluss- und Seenlandschaft in direkter Nachbarschaft zur Metropole Berlin. Die Stadt mit den berühmten Schlössern und Gärten wurde 1990 von der UNESCO zu großen Teilen zum Welterbe erklärt. Seit 2019 ist Potsdam Deutschlands erste und einzige UNESCO-Kreativstadt des Films.

Im Rahmen der EinheitsEXPO präsentiert sich die Stadt genauso, wie sie ist – als Stadt mit Geschichte und ganz viel Lebensqualität, als Stadt der Wissenschaft und des Films. Davon vermittelt, nahe dem Filmmuseums Potsdam, eine großformatige Fotoausstellung mit Impressionen aus Potsdam einen ersten Eindruck. Neben der Historie dieser mehr als 1000 Jahre alten Stadt ist auch europäische Geschichte erlebbar. Einwanderer aus vielen Teilen Europas verliehen mit ihren Bauten und Quartieren dem Stadtbild internationales Flair. Potsdam begeistert auch mit viel Kultur: Mal im historischen Gewand und mal sehr modern mit den Festivals der freien Kulturszene – also ist es niemals langweilig. Auch der Sport darf nicht vergessen werden: Hier werden Olympiasieger, Deutsche-, Europa- und Weltmeister gemacht. Kurzum – Potsdam ist eine einzigartige, lebens- und liebenswerte Stadt.

 

FAKTEN

Einwohnerzahl

186.702

Fläche

187,68 km²

Bundesland

Brandenburg

Website

potsdam.de

Das Bild zeigt eine herbstliche Luftansicht von Potsdam mit der Glienicker Brücke. (Copyright: Silver/Fotolia.com)

Luftansicht von Potsdam mit Glienicker Brücke (© Silver/Fotolia.com)

HERZLICH WILLKOMMEN

Videobotschaft des Bürgermeisters

Ihre Einstellungen erlauben keine Einbettungen von YouTube-Videos.
Sie können das Video unter diesem Link auf YouTube ansehen, wenn sie möchten.

Hier klicken

Burkhard Exner
Bürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam

Ein Filmstar
in Potsdam

Potsdam ist eine Filmstadt mit herausragender Bedeutung. Seit 1912 werden hier Kino- und Fernsehfilme aller Genres gedreht, und seit Oktober 2019 gehört die Landeshauptstadt zum Netzwerk der 246 UNESCO Kreativstädte. Potsdam ist damit Deutschlands erste und einzige UNESCO-Filmstadt und eine von insgesamt 18 UNESCO-Kreativstädten des Films weltweit.

Innerhalb der Potsdam-Präsentation vor dem Filmmuseum besteht die Möglichkeit, in zwei 3D-TrickArt-Kunstwerken selbst zum Star zu werden: als Agent auf der berühmten Glienicker Brücke oder auf dem fliegenden Teppich mit dem Sandmännchen. Dreidimensional und spannend entführen die Fotostellwände in die aufregende Geschichte der Spionagewelt des Kalten Krieges und in die Traumwelt des Sandmännchens. Das Besondere daran, die Besucherinnen und Besucher werden durch das Fotografieren im Kunstwerk zum Teil einer fantastischen 3D-Illusion.

Die beiden Installationen mit den Motiven „Agentenbrücke“ und „Sandmännchen“ hat der Japaner Masashi Hattori, einer der erfolgreichsten und bekanntesten 3D-TrickArt Künstler Asiens, gestaltet. Diese Kunstform erfreut sich in Asien bereits seit mehreren Jahren größter Beliebtheit, andere Teile der Welt werden jetzt erst langsam darauf aufmerksam.

Foto Hintergund: Das Bild zeigt eine 3D-TrickArt-Illusion mit dem Motiv des Sandmännchens, die Teil der Potsdam-Präsentation zum Tag der Deutschen Einheit 2020 ist. (Copyright:
   2
3D-TrickArt: Mindways GmbH/Masashi Hattori | Copyright: Sandmännchen: 2020 rbb und MDR, Lizenz durch rbb media GmbH)
Foto Vordergrund: Das Bild zeigt eine 3D-TrickArt-Illusion mit dem Motiv von Agenten auf der Glienicker Brücke“, die Teil der Potsdam-Präsentation zum Tag der Deutschen Einheit 2020 ist. (Copyright: Mindways GmbH/Masashi Hattori)

Foto Hintergrund: 3D-TrickArt-Illusion Sandmännchen (© 3D-TrickArt: Mindways GmbH/Masashi Hattori | © Sandmännchen: 2020 rbb und MDR, Lizenz durch rbb media GmbH)

Foto Vordergrund: 3D-TrickArt-Illusion Agenten auf der Glienicker Brücke (© Mindways GmbH/Masashi Hattori)

Filmplakat-Ausstellung v.l.n.r. „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ (© DEFA-Stiftung/Fred Westphal), „Solo Sunny“ (© DEFA-Stiftung/Gerda Dassing) und „Coming out“ (© DEFA-Stiftung/Gabi Koenig)

Foto Hintergrund: Ausstellung „Das filmische Gesicht der Stadt Potsdam“ (© P3 ProjektGmbH)

Foto Vordergrund:Filmplakat-Ausstellung v.l.n.r. „Der Dritte“ (© DEFA-Stiftung/Volker Brandt), „Die Legende von Paul und Paula“ (© DEFA-Stiftung/Klaus Vonderwerth), „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ (© DEFA-Stiftung/Fred Westphal)

Wissenschaft
in Potsdam

 

Hier werden nicht nur Filme gedreht, sondern auch erforscht. Neben der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und anderen Hochschulen gibt es mehr als 40 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen. Zudem hat Potsdam mehr Wissenschaftler pro Kopf der Bevölkerung als jede andere Stadt Deutschlands.

Stellvertretend für das wissenschaftliche Potsdam entführt die Ausstellung „Das filmische Gesicht der Stadt Potsdam“ in ein Forschungsprojekt der Filmuniversität Babelsberg. In der Installation geht es um Potsdamer Straßennamen mit Filmbezug. Sie zeigt damit die besondere Verbindung zwischen Stadt, Wissenschaft und Film. Die Gäste können die gewürdigten Filmschaffenden kennenlernen und dabei auch mehr über die Stadtteile erfahren, in denen die Straßen liegen. Mit Radtouren und einem Spaziergang kann die Installation zum Ausgang einer besonderen Stadterkundung werden.

Das Thema Film schlägt sich künftig noch intensiver im Stadtbild nieder. Ab 2021 wird in der Brandenburger Straße der “Boulevard des Films” realisiert. 50 in Potsdam gedrehte Filme werden gewürdigt. Einen ersten Blick auf das Projekt gewährt eine Filmplakat-Ausstellung. Filmvorführungen im Thalia Kino, im Filmmuseum, in Drewitz sowie in Groß Glienicke ergänzen die Schau. Zudem haben die Potsdamerinnen und Potsdamer die Möglichkeit, ihren Lieblingsfilm auszuwählen.

30 Jahre – 30 Paare

Potsdam ist eine lebens- und liebenswerte Stadt. Sie zeichnet sich durch eine hohe Lebensqualität für alle Generationen aus. Schon mehrfach wurde die Landeshauptstadt als familienfreundlichste Stadt in den neuen Bundesländern und als Stadt mit hoher Lebensqualität ausgezeichnet.

Eine sehr emotionale Umsetzung der Wiedervereinigung Deutschlands wird mit der Großbild-Fotoausstellung „30 Jahre – 30 Paare“ gezeigt. Ein Fotografen- und Autoren-Team suchte in den 16 Landkreisen Brandenburgs nach 30 Ost-West-Paaren, um mit Kamera und Interviews der Frage nachzugehen, ob und wenn ja wie, sich die unterschiedlich geprägte Herkunft noch bemerkbar macht, welche Relevanz sie für Beziehungen, Alltag und Umgebung besitzt und welche Rolle die jeweilige (alte oder neue) Heimatregion dabei spielt.

Auch Weltoffenheit gehört zur Lebensqualität. Sie spiegelt sich in der 30. Interkulturellen Woche sowie der Verleihung des Integrationspreises der Landeshauptstadt Potsdam wider. Dem Thema Weltoffenheit und Toleranz widmet sich auch ein von der Landeshauptstadt Potsdam gefördertes Projekt des Vereins Neues Potsdamer Toleranzedikt, das an der Haltestelle Alter Markt auf einer Videowand gezeigt wird. Dabei wird Potsdams Weg hin zu einer toleranten und weltoffenen Stadt durch verschiedene Wegmarken der Stadtgeschichte aufgezeigt.

 

Foto Hintergrund: Das Bild zeigt einen Auszug aus dem Chur-Brandenburgischen EDICT von 1685. (Copyright: Landeshauptstadt Potsdam/Stadtarchiv).
Foto Vordergrund: Gezeigt wird ein Portraitfoto von dem Paar Ullli (Ost) und Andreas (West) aus der Ausstellung „30 Jahre – 30 Paare“, die Teil der Potsdam-Präsentation zum Tag der Deutschen Einheit 2020 ist. (Copyright: Natascha Zivadinovic)

Foto Hintergrund: Auszug aus dem Chur-Brandenburgischen EDICT von 1685 (© Landeshauptstadt Potsdam/Stadtarchiv)

Foto Vordergrund: Ausstellung „30 Jahre – 30 Paare“, Ullli (*1971 | Ost) und Andreas (*1965 | West) (© Natascha Zivadinovic)

POTSDAM MEMORY

Aufdecken und
Potsdam entdecken

Seit wie vielen Jahren gehören die Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin zum UNESCO-Welterbe?
Seit wie vielen Jahren gehören die Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin zum UNESCO-Welterbe?

Vor 30 Jahren, am 12. Dezember 1990, wurden die Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin ins UNESCO-Welterbe aufgenommen.

In welchem amerikanischen Film wurde die Glienicker Brücke zum Filmstar?
In welchem amerikanischen Film wurde die Glienicker Brücke zum Filmstar?

Im Film „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ von Steven Spielberg aus dem Jahr 2015 ging es um einen Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke

Was ist der Große Refraktor auf dem Telegrafenberg?
Was ist der Große Refraktor auf dem Telegrafenberg?

Ein 1899 in der Sternwarte des Astrophysikalischen Observatoriums Potsdam aufgestelltes, heute unter Denkmalschutz stehendes Doppelteleskop.

In welchem Schloss fand die Potsdamer Konferenz statt?
In welchem Schloss fand die Potsdamer Konferenz statt?

Die Potsdamer Konferenz fand vom 17. Juli bis 2. August 1945 im Schloss Cecilienhof statt, wo derzeit eine Ausstellung zu diesem Thema gezeigt wird.

In welchem Museum befindet sich die bedeutendste deutsche Sammlung von Werken des französischen Impressionisten Claude Monet?
In welchem Museum befindet sich die bedeutendste deutsche Sammlung von Werken des französischen Impressionisten Claude Monet?

Das Museum Barberini zeigt ab 7. September 2020 dauerhaft die umfangreiche Sammlung impressionistischer Gemälde des Museumsgründers Hasso Plattner.

Welches Dokument aus dem Jahr 1685 bewirkte einen großen Aufschwung für Potsdam?
Welches Dokument aus dem Jahr 1685 bewirkte einen großen Aufschwung für Potsdam?

Das Potsdamer Toleranzedikt von 1685 brachte viele Hugenotten in die Stadt, die dadurch einen wirtschaftlichen und geistigen Aufschwung erlebte.

Welcher berühmte Film von Fritz Lang wurde 1925/26 in den Babelsberger Studios gedreht?
Welcher berühmte Film von Fritz Lang wurde 1925/26 in den Babelsberger Studios gedreht?

Der Stummfilm „Metropolis“ von Fritz Lang. Die restaurierte Version des Films gehört übrigens seit 2001 zum UNESCO-Weltdokumentenerbe.

Wie ist der Name des bedeutenden Staudenzüchters und Gartenphilosophen, dessen Garten noch heute in Potsdam besucht werden kann?
Wie ist der Name des bedeutenden Staudenzüchters und Gartenphilosophen, dessen Garten noch heute in Potsdam besucht werden kann?

Im Ortsteil Bornim machte Karl Foerster (1874 – 1970) seine 5000 m² großen Gartenwelten zu einem Paradies für Staudenliebhaber.

Was befindet sich heute auf dem Gelände des Luftschiffhafens, auf dem Graf Zeppelin einst seine Luftschiffe baute?
Was befindet sich heute auf dem Gelände des Luftschiffhafens, auf dem Graf Zeppelin einst seine Luftschiffe baute?

Der Luftschiffhafen ist heute ein Sportpark und Standort des Olympiastützpunktes. Ein Walk of Fame ehrt die mehr als 70 Potsdamer Olympioniken.

Ihre Einstellungen erlauben keine Einbettungen von Vimeo-Videos.
Sie können das Video unter diesem Link auf Vimeo ansehen, wenn sie möchten.

Hier klicken

Potsdam – Insel großer Gedanken

Eine einzigartige, lebens- und liebenswerte Stadt, umgeben von der Havel und ihren Seen.

Sie finden uns hier

Trabi Skulptur “Quo Vadis”
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Brandenburg
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Baden-Württemberg
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Bundespräsident
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Hamburg
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Rheinland-Pfalz
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Sachsen-Anhalt
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Saarland
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Thüringen
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Bayern
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Mecklenburg-Vorpommern
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Hessen
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Ostdeutscher Sparkassenverband / Mittelbrandenburgische Sparkasse
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Schleswig-Holstein
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Bundesverfassungsgericht
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Bundesregierung
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Kommission “30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit”
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Deutscher Bundestag
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Bundesrat
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Ausstellung “Weg zur Einheit”
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Bundeswehr
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Bundesbank
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Landeshauptstadt Potsdam
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Zipfelbund
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
ArcelorMittal
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Berlin
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Bremen
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Nordrhein-Westfalen
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Niedersachsen
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam
Sachsen
Auf der EinheitsEXPO 2020 in Potsdam