Tag der Deutschen Einheit 2021

Einheits­buddeln

Sachsen-Anhalt setzt die Aktion
#Einheitsbuddeln fort.

Einheitsbuddeln 2021

Für lebenswertere
Städte und Dörfer

Bundesratspräsident Dr. Reiner Haseloff
ruft zum Einheitsbuddeln auf

Einheitsbuddeln 2021

Machen auch
Sie mit!

Seit 2019 findet jährlich zum
Tag der Deutschen Einheit
das Einheitsbuddeln statt.

Bundesweit leiden die Wälder und auch in Sachsen-Anhalt ist das Waldsterben zu spüren. Ein Grund mehr die von Schleswig-Holstein initiierte Kampagne „Einheitsbuddeln“ fortzusetzen.
Das Pflanzen eines Baumes ist ein Beitrag für den Klima- und Umweltschutz. Und im Zusammenhang mit der Bundesratspräsidentschaft und der Deutschen Einheit ist das Pflanzen eines Baumes ein starkes Symbol für feste Wurzeln, Beständigkeit und Früchte, die teilweise erst Jahre später zu ernten sind.

Alle – ob groß, ob klein, ob jung, ob alt – können sich an der Aktion beteiligen, um einen eigenen Beitrag zum Einheitsbuddeln, zum Klimaschutz und zu dieser gesamtdeutschen Tradition zu leisten.

Der Beitrag kann auf vielfältige Weise geleistet werden, jede Idee ist gefragt und willkommen. Ob im eigenen Garten, auf dem Schulhof oder in Kita – jede Baumpflanz-Aktion kann auf vielfältige Weise dokumentiert werden: fotografisch, filmisch oder durch Posts in den sozialen Netzwerken, gern mit dem Hashtag #einheitsbuddeln.

Gern können Sie uns auch Ihre Fotos zur Veröffentlichung an einheitsbuddeln@stk.sachsen-anhalt.de schicken.

Fakten

0 .000
Hektar Waldfläche müssen wiederbewaldet werden
0 %
der Fläche Deutschlands sind Wälder
0 .000.000
Kubikmeter Schadholz sind durch Dürre, Stürme und Schädlinge angefallen
0 .000
Bäume wurden in den vergangen zwei Jahren mit der Aktion #Einheitsbuddeln gepflanzt

Teilen Sie Ihr Einheitsbuddeln-
Erlebnis mit uns

Pflanzen Sie einen Baum – in Ihren Garten, in
der Kita oder in Ihrem Unternehmen

Pflanzen

Pflanzt einen Baum
in Eurem eigenen Garten.

Social Media

Machen sie ein Foto und teilen Sie es in den sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #Einheitsbuddeln

Foto/Mail

Oder schicken Sie uns Ihr Foto
und Ihre Geschichte zum Einheitsbuddeln
zur Veröffentlichung an:
einheitsbuddeln@stk.sachsen-anhalt.de

Wissenswertes

Unsere Baumarten

Einheitsbuddeln: Unsere neue Tradition zum
Tag der Deutschen Einheit

Button, der für den Baumarten-Slider nach links führt.
Button, der für den Baumarten-Slider nach links führt.
Navigation
Stieleiche
Mehr erfahren
schließen
Stieleiche

Informationen

Botanischer Name Quercus robur
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig-lehmig bis stark lehmig
Wurzelart Tiefwurzler, Herzwurzler
Traubeneiche
Mehr erfahren
schließen
Traubeneiche

Informationen

Botanischer Name Quercus petrea
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig-lehmig bis stark lehmig, feucht
Wurzelart Tiefwurzler
Roteiche
Mehr erfahren
schließen
Roteiche

Informationen

Botanischer Name Quercus rubra
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig-lehmig bis stark lehmig, feucht
Wurzelart Tiefwurzler, Herzwurzler
Spitzahorn
Mehr erfahren
schließen
Spitzahorn

Informationen

Botanischer Name Acer platanoides
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig bis lehmig
Wurzelart Flach- bis Herzwurzler
typische Höhe nach 10 Jahren, 20 Jahren, Endhöhe 4 – 12 – 25 m

Der Spitzahorn bildet 60-100 cm dicke Stämme.

Bergahorn
Mehr erfahren
schließen
Bergahorn

Informationen

Botanischer Name Acer pseudoplatanus
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig bis lehmig
Wurzelart Tiefwurzler
typische Höhe nach 10 Jahren, 20 Jahren, Endhöhe 4 – 16 – 35 m

Bergahorn-Bäume können ein Alter von 500 Jahren erreichen.

Feldahorn
Mehr erfahren
schließen
Feldahorn

Informationen

Botanischer Name Acer campestre
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden lehmig
Wurzelart Herzwurzler
typische Höhe nach 10 Jahren, 20 Jahren, Endhöhe 2 – 8 – 14 m

Der Feld-Ahorn verlangt mehr Sonnenwärme als Berg- und Spitzahorn.

Schwarzerle /
Roterle
Mehr erfahren
schließen
Schwarzerle /
Roterle

Informationen

Botanischer Name Alnus glutinosa
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig bis lehmig, feucht
Wurzelart Flach- bis Herzwurzler, ausbreitende Wurzeln
typische Höhe nach 10 Jahren, 20 Jahren, Endhöhe 5 – 18 – 25 m

Der Name Schwarzerle beruht wohl auf der alten Verwendung der Fruchtzapfen zum Herstellen schwarzer Tinte.

Moorbirke
Mehr erfahren
schließen
Moorbirke

Informationen

Botanischer Name Betula pubescens
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden feucht
Wurzelart Flachwurzler, weitlaufende Wurzeln
typische Höhe nach 10 Jahren, 20 Jahren, Endhöhe 5 – 15 – 20 m

In Hochlagen wächst die Moorbirke meist nur als niedrig bleibender Strauch.

Gemeine Birke / Sandbirke
Mehr erfahren
schließen
Gemeine Birke / Sandbirke

Informationen

Botanischer Name Betula pendula
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig bis lehmig
Wurzelart Flachwurzler, weitlaufende Wurzeln
typische Höhe nach 10 Jahren, 20 Jahren, Endhöhe 5 – 18 – 25 m

Ihre weiße Rinde verdankt die Birke dem Inhaltsstoff Betulin, der sie schwer verweslich und für Nässe undurchlässig macht.

Hainbuche
Mehr erfahren
schließen
Hainbuche

Informationen

Botanischer Name Carpinus betulus
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Schatten
Benötigter Boden sandig bis lehmig
Wurzelart Tiefwurzler
typische Höhe nach 10 Jahren, 20 Jahren, Endhöhe 4 – 10 – 20 m

Die Hainbuche hat besonders zähes, hartes und schweres Holz, das auch unter der Bezeichnung Eisenholz geführt wird.

Edelkastanie
Mehr erfahren
schließen
Edelkastanie

Informationen

Botanischer Name Castanea sativa
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig bis sandig-lehmig
Wurzelart Tiefwurzler mit starker Pfahlwurzel
typische Höhe nach 10 Jahren, 20 Jahren, Endhöhe 5 – 20 – 30 m

Die Früchte der Edelkastanie (Esskastanien) sind sehr schmackhaft. Sie enthalten 39% Wasser, 43% Stärke und 2,5% Fett.

Rotbuche
Mehr erfahren
schließen
Rotbuche

Informationen

Botanischer Name Fagus sylvatica
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Schatten
Benötigter Boden sandig-lehmig bis lehmig
Wurzelart Herzwurzler, weitlaufende Wurzeln, Vorsicht bei Bodenverdichtung
typische Höhe nach 10 Jahren, 20 Jahren, Endhöhe 4 – 10 – 35 m

Der heutige Begriff “Buch” ist auf die Buche zurückzuführen, weil bereits die alten Germanen geheime Schriftzeichen in Stäbe aus Buchenholz ritzten.

Vogelkirsche
Mehr erfahren
schließen
Vogelkirsche

Informationen

Botanischer Name Prunus avium
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne, lichter Schatten
Benötigter Boden sandig-lehmig bis lehmig
Wurzelart Herzwurzler, weitlaufende Wurzeln
typische Höhe nach 10 Jahren, 20 Jahren, Endhöhe 4 – 18 – 25 m

Das aus Baumwunden austretende Harz (“Katzengold”) galt früher in Wein aufgelöst aus guter Hustensaft.

Winterlinde
Mehr erfahren
schließen
Winterlinde

Informationen

Botanischer Name Tilia cordata
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig-lehmig bis lehmig
Wurzelart Tiefwurzler, Herzwurzler
Sommerlinde
Mehr erfahren
schließen
Sommerlinde

Informationen

Botanischer Name Tilia platyphyllos
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig-lehmig bis lehmig
Wurzelart Tiefwurzler, Herzwurzler
Weißtanne
Mehr erfahren
schließen
Weißtanne

Informationen

Botanischer Name Abies alba
Baumart Nadelbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden feucht, humos
Wurzelart Tiefwurzler
Gemeine Kiefer
Mehr erfahren
schließen
Gemeine Kiefer

Informationen

Botanischer Name Pinus sylvestris
Baumart Nadelbaum
Bester Standort Sonne
Benötigter Boden sandig-lehmig
Wurzelart Pfahlwurzler
Schwarzpappel
Mehr erfahren
schließen
Schwarzpappel

Informationen

Botanischer Name Populus nigra
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig-lehmig bis stark lehmig, feucht
Wurzelart Flachwurzler, weitlaufende Wurzeln
Weiden
Mehr erfahren
schließen
Weiden

Informationen

Botanischer Name Salix spec.
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne, lichter Schatten
Benötigter Boden sandig-lehmig bis stark lehmig, feucht
Wurzelart Flachwurzler, weitlaufende Wurzeln
Flatterulme
Mehr erfahren
schließen
Flatterulme

Informationen

Botanischer Name Ulmus laevis
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig bis lehmig mit tiefem Grund
Wurzelart Tiefwurzler mit Ausläufern
Bergulme
Mehr erfahren
schließen
Bergulme

Informationen

Botanischer Name Ulmus glabra
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden sandig-lehmig bis stark lehmig, feucht
Wurzelart Tiefwurzler
Eberesche
Mehr erfahren
schließen
Eberesche

Informationen

Botanischer Name Sorbus aucuparia
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Schatten
Benötigter Boden sandig bis stark lehmig
Wurzelart Flachwurzler mit Senkwurzeln
Elsbeere
Mehr erfahren
schließen
Elsbeere

Informationen

Botanischer Name Sorbus torminalis
Baumart Laubbaum
Speierling
Mehr erfahren
schließen
Speierling

Informationen

Botanischer Name sorbus domestica
Baumart Laubbaum
Bester Standort Sonne bis Halbschatten
Benötigter Boden lehmig bis stark lehmig
Wurzelart Tiefwurzler
Eibe
Mehr erfahren
schließen
Eibe

Informationen

Botanischer Name Taxus baccata
Baumart Nadelbaum
Bester Standort Sonne bis Schatten
Benötigter Boden alle Böden ohne Staunässe
Wurzelart Tiefwurzler mit feinem, dichtem Wurzelwerk

Einheitsbuddeln

Unterstützer

Wir danken unserem Partner, der Schutzgemeinschaft
Deutscher Wald Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Social Media

Entdecken Sie noch mehr Geschichten
auf unseren Social Media-Kanälen